Heizung - Brennwerttechnik - Andre Kreitz - Heizung ▪ Bad ▪ Service

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Heizung - Brennwerttechnik











Ob bei der energetischen Sanierung Ihrer Heizzentrale im Altbau oder bei der Planung eines Neubaus – es lohnt sich immer über den Einbau eines Brennwertkessels nachzudenken.


  • Je nach energetischem Zustand der Immobilie und Alter der bestehenden Heizungsanlage sind mit dem Einsatz effizienter Brennwerttechnik Energieeinsparungen von bis zu 30 % möglich.

  • Heiz- und Warmwasserverbrauch werden mit dem Einsatz von Brennwerttechnik gesenkt.

  • Brennwerttechnik schont die Umwelt, da sich der CO2-Ausstoß gegenüber einem Standard-kessel deutlich verringert.

  • Verringerung der Energiekosten


Für die Förderungsfähigkeit der Heizungsanlage, ist es wichtig, dass diese hydraulisch abgeglichen und im Hinblick auf die Regeltechnik optimiert ist. Hierzu werden die Heizkörper mit voreinstellbaren Thermostatventilen ausgestattet und ein hydraulischer Abgleich vorgenommen.


Wir bieten Ihnen:

  • Planung und förderungsfähige Ausführung der Heizzentrale

  • Kurze Bauzeiten

  • Berechnung des hydraulischen Abgleichs zur Förderung durch proKlima Hannover

  • Bedienungseinweisung des Betreibers

Video: Wie funktioniert Brennwerttechnik?

Video © Junkers Bosch Thermotechnik GmbH

Dezentrale Lösungen mit Gas-Brennwert-Mehrfachbelegung:

Auch wenn Sie Ihre bisherige dezentrale Lösung der Wärme- und Warmwasserversorgung beibehalten wollen, brauchen Sie auf moderne, energiesparende, raumluftunabhängige Gas-Brennwert-Technik nicht zu verzichten, um den Ansprüchen Ihrer Mieter nach mehr Energie-Effizienz und Komfort, gerecht zu werden.
Je nach den individuellen baulichen Gegebenheiten, ist in den meisten Fällen eine Nutzung der vorhandenen Schächte möglich.


 

Schaubild © Junkers Bosch Thermotechnik GmbH

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü